Herausgegebene Werke

Schriften zur Interdisziplinären Bildungsdidaktik

Herbert Utz Verlag München
Im Focus der aktuellen Suche nach validen Bildungsparametern präsentiert die Münchner Universitätsprofessorin Maria Anna Bäuml-Roßnagl mit dieser Herausgeberreihe »Schriften zur Interdisziplinären Bildungsdidaktik«, welche vielfältige Ergebnisse von Forschung und Praxisevaluation aufzeigen. Die einzelnen Titel der Reihe spiegeln den interdisziplinär geführten Diskurs in exemplarischen Studien wider, die angesichts der Beliebigkeit moderner Lebensführung jene humanen Ressourcen erhellen, welche eine Didaktik des Verstehens herausfordern. Modellhaft wird ein ganzheitliches Bildungswissen entfaltet, das in der sorgsamen Korrelation von Fachexpertise entwickelt wurde und den Diskurs anregt für zukunftsfähige Bildungskonzeptionen im Sinne der conditio humana.

Inklusion im interdisziplinären Diskurs
Band 1: Eine Herausforderung für Schule und Hochschule

Herausgegebn von M.-A. Bäuml-Roßnagl, Stephanie Berner,
Sandro Thomas Bliemetsrieder, Marine Molitor

2015. Utzverlag München, 237 Seiten

Leben in unserer Welt
Heimat- und Sachkunde 1 - 4

Konzipiert und herausgegeben von
Prof. Dr. M.-A. Bäuml-Roßnagl

Verlag L. Auer Donauwörth

Die intensive Auseinandersetzung mit der Theorie-Praxis-Korrelation im Laufe meiner 25-jährigen Lehr- und Forschungstätigkeit für die Grundschule veranlaßte mich zur Konzeption eines neuartigen Schulbuchwerkes für die Grundschule mit dem Titel LEBEN IN UNSERER WELT. Dieses 12-bändige Schulbuchkompendium umfaßt die 4 Schülerjahrgänge der Grundschule und bietet zum Schülerband jeweils einen Lehrerband und als Novum in der Schulbuchszene ein Elternmagazin an.

Meine konzeptionelle Grundlegungsarbeit intendierte eine ganzheitliche, fächer-übergreifende Hilfestellung durch das Schulbuch für Unterricht und Erziehung in der Grundschule. Traditionelle Schulinhalte werden mit aktuellen Bildungs- und Unterrichtsaufgaben korreliert. Grundlegende Bildung als gemeinsames Anliegen von Familie und Schule wird auch im Kontext schulinstitutioneller und außerschulischer Bildungsbemühungen verstanden. Der sachimmanente Zusammenhang von Sacherfahrung und Sinnsuche, von Sachunterricht und ethischer Lebensorientierung wird als fächerübergreifendes Leitmotiv didaktisch und methodisch für die tägliche Grundschularbeit aufbereitet und durch alle vorgestellten Unterrichtseinheiten gezielt angestrebt.

1. Jahrgangsstufe:
Schülerband: 1994, 64 Seiten mit zahlreichen Abbildungen
Lehrerband: 1995, 64 Seiten mit zahlreichen Abbildungen
Elternmagazin: 1995, 48 Seiten mir zahlreichen farbigen Abbildungen

2. Jahrgangsstufe:
Schülerband: 1994, 64 Seiten mit zahlreichen Abbildungen
 Lehrerband: 1995, 64 Seiten mit zahlreichen Abbildungen
 Elternmagazin: 1995, 48 Seiten mir zahlreichen farbigen Abbildungen

3. Jahrgangsstufe:
Schülerband: 1994, 64 Seiten mit zahlreichen Abbildungen
Lehrerband: 1995, 64 Seiten mit zahlreichen Abbildungen
Elternmagazin: 1995, 48 Seiten mir zahlreichen farbigen Abbildungen

4. Jahrgangsstufe:
Schülerband: 1994, 64 Seiten mit zahlreichen Abbildungen
Lehrerband: 1995, 64 Seiten mit zahlreichen Abbildungen
Elternmagazin: 1995, 48 Seiten mir zahlreichen farbigen Abbildungen

Bäuml-Roßnagl, M.-A. (Hrsg.)
Lebenswerte (in einer neuen) Schulkultur
1992. Braunschweig, Westermann

"Wenn Schule Ihre Aufgabe, Kinder auf die Zukunft in dieser Gesellschaft vorzubereiten, angesichts veränderten Lebensbedingungen wahrnehmen will, muß sie Antworten auf viele Fragen finden. Sie muß zudem eine spezifische Schulkultur entwickeln, die sich von der Massenmedienkultur unserer Zeit unterscheidet..."

Bäuml-Roßnagl, M.-A. (Hrsg.)
Wie die Kinder leben lernen

Band 1:
Eine sinn-liche Gegenwartspädagogik
für Eltern und Schule
1990. 91 Seiten, 82farbige u. 6 sw Abbildungen

Band 2:
Eine sinnennahe Umweltpädagogik
für Eltern und Schule
1991. 111 Seiten, 27 farbige u. 87 sw Abbildungen
Donauwörth Auer-Verlag

Band 1 online: e-books Universitätsbibliothek Band 2 online: e-books Universitätsblibliothek

"Ein Handbuch... dessen theoretische Überlegungen die Notwendigkeit von erlebnisbezogenen, erfahrungsoffenen, motivierenden und handelnden Lernprozessen begründen.

Die praktisch erprobten exemplarischen Modelle folgen diesem Appell, wenn sie ... Themen zur Kommunikation des Kindes mit den Bereichen Gemeinschaft, Zeit... Wirtschaft, Gesundheit, Natur...beispielhaft erschliessen."

 Bäuml-Roßnagl, M.-A. (Hrsg.)
Der neue Sachunterricht im 3. Schuljahr
Grundlagen und Unterrichtsmodelle
1997 5. Auflage, München Oldenbourg
 Bäuml-Roßnagl, M.-A. (Hrsg.)
Der neue Sachunterricht im 4. Schuljahr
Grundlagen und Unterrichtsmodelle
1998 6. Auflage, München Oldenbourg

Stand 02612.2015